Angebote zu "Burnout" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

KÖRPER-ALARM - Krankheiten früh erkennen, auch ...
39,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Krankheiten-Frühwarnsystem – auch wenn du kein Arzt bist! All-in-one: Teil 1 und Teil 2 im praktischen Hardcover-Sammelband – alles Wissen an einem einzigen Ort! Das Handbuch, um Krankheiten schnell und schon im Frühstadium zu erkennen, um dann rasch handeln zu können! So kannst du deine Gesundheit und die deiner Familie schützen! Mit ausführlichen Beschreibungen und Erklärungen findet man in diesem Buch Hilfestellungen zum Erkennen aller möglichen Symptome und Krankheiten: Was können dir deine Haare und Fingernägel über deine Gesundheit sagen? Was sind Anzeichen dafür, dass du einen Vitamin-B Mangel hast oder auf dem besten Weg bist an einer Schilddrüsenunterfunktion zu leiden? Wie kannst du erkennen, dass ein Herzinfarkt oder Schlaganfall droht? Welche Zeichen deuten auf eine Alzheimer Erkrankung hin? Wie merkst du, dass du an Krebs erkrankt sein könntest? Wie machen sich Hormonstörungen bemerkbar? Welche Zeichen deuten auf eine Borderline Erkrankung hin? Was deutet auf einen Burnout hin – bei dir oder bei deinem Kind? Wie erkennst du Narzissten und Psychotiker? Welche Signale sendet ein selbstmordgefährdetes Kind? Leidest du unter einer Depression? Nicht nur kannst du auf diese Weise handeln, lange bevor wirklich etwas Schlimmes passieren kann, sondern du lernst zudem deinen Körper besser kennen. Du wirst lernen auf die Signale zu achten, die er dir sendet und mit denen er dir versucht zu sagen, dass es ihm nicht gut geht und dass er Hilfe braucht. Anstatt im Internet nach Erklärungen von bestimmten Symptomen zu suchen, die so oder so am Ende alle auf eine tödliche Krankheit hinweisen, greif lieber zu diesem Buch und verschaff dir einen Überblick über deine momentane Situation. Möglicherweise kannst du deinen Mangel ganz alleine wieder aufheben oder bei übereinstimmenden Symptomen einen Arzt aufsuchen und frühzeitig gegen eine Krankheit vorgehen. Deine Gesundheit und dein Körper werden es dir danken. Im Sammelband findest du das gesammelte Wissen aus Teil 1 und Teil 2: Teil 1: Wie zeigen deine Haare, deine Haut, deine Zunge, dein Gesicht, deine Falten, deine Augen, dass - deine Schilddrüse krank ist? - du Diabetes, Krebs, AIDS hast? - dein Fettstoffwechsel gestört ist? - du Hormonstörungen hast? - deine Leber krank ist? - du an Vitamin- oder Nährstoffmangel leidest? - du an Blutdruckstörungen leidest? - du psychische Störungen hast? - u.v.m. Welche Anzeichen deuten auf Vitaminmangel hin: - Vitamin A - Vitamin B-Gruppe - Vitamin C - Vitamin D - Vitamin E - Vitamin K Welche Anzeichen zeigen dir, dass du an einem Mineralstoffmangel leidest? - Kalzium - Magnesium - Kalium - Eisen - Natrium - Jod - Zink - Selen - Phosphor Wie erkennst du einen Mangel an essenziellen Fettsäuren? Wie erkennst du einen Mangel an Proteinen? Wie erkennst du Lebensmittelunverträglichkeiten und -allergien? Laktose-Intoleranz Fructose-Intoleranz Gluten-Intoleranz Histamin-Intoleranz Intoleranz gegenüber dem Zuckeraustauschstoff Sorbit Milcheiweissallergie Hühnereiweissallergie Fischallergie Weizenallergie Nussallergie Pseudoallergie Kreuzallergien Teil 2: Alarmsignale der 20 häufigsten Krankheiten: 1. Bluthochdruck 2. Diabetes 3. Schlaganfall 4. Herzinfarkt 5. Alzheimer 6. Demenz 7. Lebererkrankungen 8. Nierenerkrankungen 9. Fettstoffwechselstörungen 10. Schilddrüsenstörungen 11. Krebs 12. Darmflora-Erkrankungen 13. Erkältungen 14. AIDS 15. Geschlechtskrankheiten 16. Unausgeglichener Hormonhaushalt 17. Testosteronstörungen 18. Östrogenstörungen 19. Bandscheibenvorfall 20. Hashimoto Wie erkennst du die häufigsten psychischen Krankheiten? - Depression - Borderline - Schizophrenie - Burnout - Burnout bei einem Kind - Phobien - Psychosen - Phobien - Narzissmus - Minderwertigkeitskomplexe - Suizidgefahr - Selbstmordsignale deines Kindes - Zwangsstörungen - Bulimie und Essstörungen - Magersucht - Angststörungen und Panikattacken - Kleptomanie Körperliche und seelische Krankheiten, die stark auf toxische Eltern hinweisen Extra Warnzeichen, dass dein Körper mit Chemikalien vergiftet ist

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
KÖRPER-ALARM - Krankheiten früh erkennen, auch ...
33,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Krankheiten-Frühwarnsystem – auch wenn du kein Arzt bist! All-in-one: Teil 1 und Teil 2 im praktischen Sammelband – alles Wissen an einem einzigen Ort! Das Handbuch, um Krankheiten schnell und schon im Frühstadium zu erkennen, um dann rasch handeln zu können! So kannst du deine Gesundheit und die deiner Familie schützen! Mit ausführlichen Beschreibungen und Erklärungen findet man in diesem Buch Hilfestellungen zum Erkennen aller möglichen Symptome und Krankheiten: Was können dir deine Haare und Fingernägel über deine Gesundheit sagen? Was sind Anzeichen dafür, dass du einen Vitamin-B Mangel hast oder auf dem besten Weg bist an einer Schilddrüsenunterfunktion zu leiden? Wie kannst du erkennen, dass ein Herzinfarkt oder Schlaganfall droht? Welche Zeichen deuten auf eine Alzheimer Erkrankung hin? Wie merkst du, dass du an Krebs erkrankt sein könntest? Wie machen sich Hormonstörungen bemerkbar? Welche Zeichen deuten auf eine Borderline Erkrankung hin? Was deutet auf einen Burnout hin – bei dir oder bei deinem Kind? Wie erkennst du Narzissten und Psychotiker? Welche Signale sendet ein selbstmordgefährdetes Kind? Leidest du unter einer Depression? Nicht nur kannst du auf diese Weise handeln, lange bevor wirklich etwas Schlimmes passieren kann, sondern du lernst zudem deinen Körper besser kennen. Du wirst lernen auf die Signale zu achten, die er dir sendet und mit denen er dir versucht zu sagen, dass es ihm nicht gut geht und dass er Hilfe braucht. Anstatt im Internet nach Erklärungen von bestimmten Symptomen zu suchen, die so oder so am Ende alle auf eine tödliche Krankheit hinweisen, greif lieber zu diesem Buch und verschaff dir einen Überblick über deine momentane Situation. Möglicherweise kannst du deinen Mangel ganz alleine wieder aufheben oder bei übereinstimmenden Symptomen einen Arzt aufsuchen und frühzeitig gegen eine Krankheit vorgehen. Deine Gesundheit und dein Körper werden es dir danken. Im Sammelband findest du das gesammelte Wissen aus Teil 1 und Teil 2: Teil 1: Wie zeigen deine Haare, deine Haut, deine Zunge, dein Gesicht, deine Falten, deine Augen, dass - deine Schilddrüse krank ist? - du Diabetes, Krebs, AIDS hast? - dein Fettstoffwechsel gestört ist? - du Hormonstörungen hast? - deine Leber krank ist? - du an Vitamin- oder Nährstoffmangel leidest? - du an Blutdruckstörungen leidest? - du psychische Störungen hast? - u.v.m. Welche Anzeichen deuten auf Vitaminmangel hin: - Vitamin A - Vitamin B-Gruppe - Vitamin C - Vitamin D - Vitamin E - Vitamin K Welche Anzeichen zeigen dir, dass du an einem Mineralstoffmangel leidest? - Kalzium - Magnesium - Kalium - Eisen - Natrium - Jod - Zink - Selen - Phosphor Wie erkennst du einen Mangel an essenziellen Fettsäuren? Wie erkennst du einen Mangel an Proteinen? Wie erkennst du Lebensmittelunverträglichkeiten und -allergien? Laktose-Intoleranz Fructose-Intoleranz Gluten-Intoleranz Histamin-Intoleranz Intoleranz gegenüber dem Zuckeraustauschstoff Sorbit Milcheiweissallergie Hühnereiweissallergie Fischallergie Weizenallergie Nussallergie Pseudoallergie Kreuzallergien Teil 2: Alarmsignale der 20 häufigsten Krankheiten: 1. Bluthochdruck 2. Diabetes 3. Schlaganfall 4. Herzinfarkt 5. Alzheimer 6. Demenz 7. Lebererkrankungen 8. Nierenerkrankungen 9. Fettstoffwechselstörungen 10. Schilddrüsenstörungen 11. Krebs 12. Darmflora-Erkrankungen 13. Erkältungen 14. AIDS 15. Geschlechtskrankheiten 16. Unausgeglichener Hormonhaushalt 17. Testosteronstörungen 18. Östrogenstörungen 19. Bandscheibenvorfall 20. Hashimoto Wie erkennst du die häufigsten psychischen Krankheiten? - Depression - Borderline - Schizophrenie - Burnout - Burnout bei einem Kind - Phobien - Psychosen - Phobien - Narzissmus - Minderwertigkeitskomplexe - Suizidgefahr - Selbstmordsignale deines Kindes - Zwangsstörungen - Bulimie und Essstörungen - Magersucht - Angststörungen und Panikattacken - Kleptomanie Körperliche und seelische Krankheiten, die stark auf toxische Eltern hinweisen Extra Warnzeichen, dass dein Körper mit Chemikalien vergiftet ist

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Burnout im Lehrerberuf
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Der Lehrer / Pädagoge, Note: 1,0, Universität Osnabrück, Sprache: Deutsch, Abstract: Gutes Gehalt, lange Ferien und eine Halbtagsbeschäftigung seien die Vorzüge des Berufes - so die noch immer weit verbreitete Meinung, die aber nicht der Realität entspricht (vgl. Schaarschmidt, 2011). Im Gegenteil - Schaarschmidt (2004) stellte in seinen Untersuchungen fest, dass es sich bei dem Lehrerberuf um einen der anstrengendsten Berufe handelt. Die Belastungen, die Lehrerinnen und Lehrer im schulischen Alltag erleben, zeichnen sich durch Vielschichtigkeit aus. So gehört zu den Aufgaben der Lehrer nicht nur die Aufbereitung und Vermittlung von Unterrichtsstoff, sondern auch - und das immer häufiger - die Übernahme von Erziehungsaufgaben. Insbesondere zählen die 'sozial-kommunikativen, emotionalen und motivationalen Anforderungen' (Schaarschmidt, 2004, S. 15) zu den am meisten belastenden Faktoren. So ist unter dem Gesichtspunkt der psychischen Gesundheit die Berufsgruppe der Lehrer als eine 'Risikopopulation' (Schaarschmidt, 2010, S. 415) zu betrachten, die im hohen Masse gesundheitsgefährdet ist. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Dritter Versorgungsbericht der Bundesregierung) sind 2002 41% aller Lehrer vor dem Erreichen der Regelaltersgrenze für dienstunfähig erklärt worden1. Rund die Hälfte der krankheitsbedingten Frühpensionierungen erfolgte aufgrund von psychischen und Verhaltensstörungen wie Depressionen, somatoformen Störungen (seelische Faktoren und körperliche Beschwerden) und auch Burnout (vgl. Sosnowski, 2007). Wegen dieses problematischen Zustandsbildes des Lehrerberufs rückte der Gesundheitsaspekt immer weiter in den Vordergrund. Unter anderem wurde der Blick auf das Burnout-Syndrom gerichtet, das sehr häufig im Lehrerberuf vorzufinden ist. Viele Untersuchungen beschäftigen sich schon seit den achtziger Jahren mit dem Phänomen und versuchen zu klären, was Burnout ist, welche Belastungsfaktoren Burnout bedingen können und welche Möglichkeiten es für Lehrer gibt, Burnout zu verhindern bzw. die Gesundheit zu fördern.Genau mit diesem Thema beschäftigt sich die vorliegende Arbeit. Es werden zuerst Grundlagen zum Burnout-Syndrom dargelegt, die verdeutlichen, wie es zu Burnout kommen kann und welchen Einfluss es auf die Gesundheit des Lehrers nimmt. Im dritten Kapitel werden drei ausgewählte Konzepte zur Prävention und Intervention von Burnout vorgestellt. [...] 1 Insgesamt erreichten nur 15% aller Lehrer die Regelaltersgrenze von 65 Jahren.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Burnout
25,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Burnout-Syndrom trifft immer mehr Menschen in unserer hektischen und auf Leistung getrimmten Welt. Die Autoren zeigen erstmals, wie Betroffenen mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) nachhaltig geholfen werden kann - und wie man gezielt einem drohenden Burnout vorbeugen kann. Die Akzeptanz- und Commitment-Therapie ist ein Verfahren, das zur sogenannten dritten Welle der Verhaltenstherapien zählt. Sie setzt bei den Kognitionen, den Strategien und beim Autonomieerleben des Individuums an entfaltet dadurch gerade für die Burnout-Problematik höchste Wirksamkeit. Die Autoren zeigen, wie Burnout - aus der ACT-Perspektive - entsteht und wie es gelingt, mit Hilfe von Achtsamkeit und Akzeptanz den verhängnisvollen Kreislauf zu durchbrechen und ein reiches, erfülltes und selbstbestimmtes Leben zurückzugewinnen. Michael Waadt ist ACT-Therapeut und Leiter des Münchener Instituts für Arbeit und seelische Gesundheit. Jens Acker ist Arzt und Spezialist für Diagnose und Therapie stressbezogener Erkrankungen. Er leitet als Oberarzt eine Tagesklinik, die Spezialangebote für Menschen mit depressiven Störungen und Burnout bereithält.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Burnout
28,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Burnout-Syndrom trifft immer mehr Menschen in unserer hektischen und auf Leistung getrimmten Welt. Die Autoren zeigen erstmals, wie Betroffenen mit der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) nachhaltig geholfen werden kann - und wie man gezielt einem drohenden Burnout vorbeugen kann.Die Akzeptanz- und Commitment-Therapie ist ein Verfahren, das zur sogenannten dritten Welle der Verhaltenstherapien zählt. Sie setzt bei den Kognitionen, den Strategien und beim Autonomieerleben des Individuums an entfaltet dadurch gerade für die Burnout-Problematik höchste Wirksamkeit. Die Autoren zeigen, wie Burnout - aus der ACT-Perspektive - entsteht und wie es gelingt, mit Hilfe von Achtsamkeit und Akzeptanz den verhängnisvollen Kreislauf zu durchbrechen und ein reiches, erfülltes und selbstbestimmtes Leben zurückzugewinnen.Michael Waadt ist ACT-Therapeut und Leiter des Münchener Instituts für Arbeit und seelische Gesundheit. Jens Acker ist Arzt und Spezialist für Diagnose und Therapie stressbezogener Erkrankungen. Er leitet als Oberarzt eine Tagesklinik, die Spezialangebote für Menschen mit depressiven Störungen und Burnout bereithält.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Fibromyalgie, Fibromyalgiesyndrom Weichteilrheu...
5,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Fibromyalgie (Faser-Muskel-Schmerz), häufig medizinisch nicht ganz korrekt auch als 'Weichteilrheuma' bezeichnet, ist eine Erkrankung mit wandernden Schmerzen in der Muskulatur, den Bändern, Sehnen und Sehnenansätzen, um die Gelenke, im Rücken, Nacken und Brustkorb. Das Fibromyalgiesyndrom kann plötzlich ausbrechen oder schleichend und unauffällig beginnen. Frauen sind häufiger betroffen als Männer. Typisch sind zahlreiche schmerzhafte Druckpunkte (Tenderpoints). Diese Diagnosepunkte liegen meist gelenknah an den Sehnen- und Muskelansätzen. Weitere Symptome einer Fibromyalgie sind Müdigkeit, Schlafstörungen, Morgensteifigkeit, Konzentrationsstörungen, Antriebsschwäche, Wetterfühligkeit, Erschöpfungs- und Angstzustände, Kopfschmerzen und Migräne, Magen- und Darmstörungen, ein trockener Mund, ein Klosgefühl im Hals, Depressionen, Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen, erhöhte Empfindlichkeit der Sinnesorgane, Haarausfall, Berührungsempfindlichkeit und ein Entzündungsgefühl im ganzen Körper, vermehrte Schweissbildung, kalte Hände und Füsse, Kreislaufbeschwerden, Schwindel, Atembeschwerden, Kälteempfindlichkeit, Missempfindungen (Kribbeln, Taubheitsgefühl), ein Schwellungsgefühl an Händen, Füssen und im Gesicht usw. (es gibt über 100 Begleitsymptome). Ursachen dieser vielgesichtigen Erkrankung sind Überbeanspruchung des Bewegungsapparates, Überreizung und Überlastung des Nervensystems (Burnout), Kälte und Nässe, Infektionskrankheiten (häufig eine Grippe), Stress, genetische (erbliche) Faktoren, hormonelle Veränderungen und hormonelle Imbalance (Klimakterium, Schilddrüsenstörungen, Serotoninmangel, zu niedrige Cortisolproduktion der Nebennieren), eine Übersäuerung des Körpers, eine erhöhte Schmerzempfindlichkeit, Ernährungsfehler, Störungen im Immunsystem, Stoffwechselstörungen, seelische und psychische Traumata sowie Schädigungen kleiner Nervenfasern. In diesem homöopathischen und biochemischen Ratgeber gebe ich Ihnen Ernährungstipps und Empfehlungen, wie Sie eine Fibromyalgie mit Hilfe der Homöopathie, Urtinkturen sowie den Schüsslersalzen (Biochemie) behandeln und vorbeugen können. Vorgestellt werden die bewährtesten homöopathischen und biochemischen Heilmittel mit der entsprechenden Potenz und Dosierung. Die Homöopathie wirkt ganzheitlich. Sie behandelt nicht nur einzelne Symptome, sondern hat den gesamten Menschen im Blick, also Körper, Seele und Geist. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Behandlung des Fibromyalgiesyndroms, Lebensfreude und vor allem Gesundheit. Mehr Informationen zu Ihrer Gesundheit finden Sie in meinen weiteren ebooks und auf meiner website. Robert Kopf

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Fibromyalgie, Fibromyalgiesyndrom Weichteilrheu...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Fibromyalgie (Faser-Muskel-Schmerz), häufig medizinisch nicht ganz korrekt auch als 'Weichteilrheuma' bezeichnet, ist eine Erkrankung mit wandernden Schmerzen in der Muskulatur, den Bändern, Sehnen und Sehnenansätzen, um die Gelenke, im Rücken, Nacken und Brustkorb. Das Fibromyalgiesyndrom kann plötzlich ausbrechen oder schleichend und unauffällig beginnen. Frauen sind häufiger betroffen als Männer. Typisch sind zahlreiche schmerzhafte Druckpunkte (Tenderpoints). Diese Diagnosepunkte liegen meist gelenknah an den Sehnen- und Muskelansätzen. Weitere Symptome einer Fibromyalgie sind Müdigkeit, Schlafstörungen, Morgensteifigkeit, Konzentrationsstörungen, Antriebsschwäche, Wetterfühligkeit, Erschöpfungs- und Angstzustände, Kopfschmerzen und Migräne, Magen- und Darmstörungen, ein trockener Mund, ein Klosgefühl im Hals, Depressionen, Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen, erhöhte Empfindlichkeit der Sinnesorgane, Haarausfall, Berührungsempfindlichkeit und ein Entzündungsgefühl im ganzen Körper, vermehrte Schweißbildung, kalte Hände und Füße, Kreislaufbeschwerden, Schwindel, Atembeschwerden, Kälteempfindlichkeit, Missempfindungen (Kribbeln, Taubheitsgefühl), ein Schwellungsgefühl an Händen, Füßen und im Gesicht usw. (es gibt über 100 Begleitsymptome). Ursachen dieser vielgesichtigen Erkrankung sind Überbeanspruchung des Bewegungsapparates, Überreizung und Überlastung des Nervensystems (Burnout), Kälte und Nässe, Infektionskrankheiten (häufig eine Grippe), Stress, genetische (erbliche) Faktoren, hormonelle Veränderungen und hormonelle Imbalance (Klimakterium, Schilddrüsenstörungen, Serotoninmangel, zu niedrige Cortisolproduktion der Nebennieren), eine Übersäuerung des Körpers, eine erhöhte Schmerzempfindlichkeit, Ernährungsfehler, Störungen im Immunsystem, Stoffwechselstörungen, seelische und psychische Traumata sowie Schädigungen kleiner Nervenfasern. In diesem homöopathischen und biochemischen Ratgeber gebe ich Ihnen Ernährungstipps und Empfehlungen, wie Sie eine Fibromyalgie mit Hilfe der Homöopathie, Urtinkturen sowie den Schüsslersalzen (Biochemie) behandeln und vorbeugen können. Vorgestellt werden die bewährtesten homöopathischen und biochemischen Heilmittel mit der entsprechenden Potenz und Dosierung. Die Homöopathie wirkt ganzheitlich. Sie behandelt nicht nur einzelne Symptome, sondern hat den gesamten Menschen im Blick, also Körper, Seele und Geist. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Behandlung des Fibromyalgiesyndroms, Lebensfreude und vor allem Gesundheit. Mehr Informationen zu Ihrer Gesundheit finden Sie in meinen weiteren ebooks und auf meiner website. Robert Kopf

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
KÖRPER-ALARM - Krankheiten früh erkennen, auch ...
30,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Krankheiten-Frühwarnsystem – auch wenn du kein Arzt bist! All-in-one: Teil 1 und Teil 2 im praktischen Hardcover-Sammelband – alles Wissen an einem einzigen Ort! Das Handbuch, um Krankheiten schnell und schon im Frühstadium zu erkennen, um dann rasch handeln zu können! So kannst du deine Gesundheit und die deiner Familie schützen! Mit ausführlichen Beschreibungen und Erklärungen findet man in diesem Buch Hilfestellungen zum Erkennen aller möglichen Symptome und Krankheiten: Was können dir deine Haare und Fingernägel über deine Gesundheit sagen? Was sind Anzeichen dafür, dass du einen Vitamin-B Mangel hast oder auf dem besten Weg bist an einer Schilddrüsenunterfunktion zu leiden? Wie kannst du erkennen, dass ein Herzinfarkt oder Schlaganfall droht? Welche Zeichen deuten auf eine Alzheimer Erkrankung hin? Wie merkst du, dass du an Krebs erkrankt sein könntest? Wie machen sich Hormonstörungen bemerkbar? Welche Zeichen deuten auf eine Borderline Erkrankung hin? Was deutet auf einen Burnout hin – bei dir oder bei deinem Kind? Wie erkennst du Narzissten und Psychotiker? Welche Signale sendet ein selbstmordgefährdetes Kind? Leidest du unter einer Depression? Nicht nur kannst du auf diese Weise handeln, lange bevor wirklich etwas Schlimmes passieren kann, sondern du lernst zudem deinen Körper besser kennen. Du wirst lernen auf die Signale zu achten, die er dir sendet und mit denen er dir versucht zu sagen, dass es ihm nicht gut geht und dass er Hilfe braucht. Anstatt im Internet nach Erklärungen von bestimmten Symptomen zu suchen, die so oder so am Ende alle auf eine tödliche Krankheit hinweisen, greif lieber zu diesem Buch und verschaff dir einen Überblick über deine momentane Situation. Möglicherweise kannst du deinen Mangel ganz alleine wieder aufheben oder bei übereinstimmenden Symptomen einen Arzt aufsuchen und frühzeitig gegen eine Krankheit vorgehen. Deine Gesundheit und dein Körper werden es dir danken. Im Sammelband findest du das gesammelte Wissen aus Teil 1 und Teil 2: Teil 1: Wie zeigen deine Haare, deine Haut, deine Zunge, dein Gesicht, deine Falten, deine Augen, dass - deine Schilddrüse krank ist? - du Diabetes, Krebs, AIDS hast? - dein Fettstoffwechsel gestört ist? - du Hormonstörungen hast? - deine Leber krank ist? - du an Vitamin- oder Nährstoffmangel leidest? - du an Blutdruckstörungen leidest? - du psychische Störungen hast? - u.v.m. Welche Anzeichen deuten auf Vitaminmangel hin: - Vitamin A - Vitamin B-Gruppe - Vitamin C - Vitamin D - Vitamin E - Vitamin K Welche Anzeichen zeigen dir, dass du an einem Mineralstoffmangel leidest? - Kalzium - Magnesium - Kalium - Eisen - Natrium - Jod - Zink - Selen - Phosphor Wie erkennst du einen Mangel an essenziellen Fettsäuren? Wie erkennst du einen Mangel an Proteinen? Wie erkennst du Lebensmittelunverträglichkeiten und -allergien? Laktose-Intoleranz Fructose-Intoleranz Gluten-Intoleranz Histamin-Intoleranz Intoleranz gegenüber dem Zuckeraustauschstoff Sorbit Milcheiweißallergie Hühnereiweißallergie Fischallergie Weizenallergie Nussallergie Pseudoallergie Kreuzallergien Teil 2: Alarmsignale der 20 häufigsten Krankheiten: 1. Bluthochdruck 2. Diabetes 3. Schlaganfall 4. Herzinfarkt 5. Alzheimer 6. Demenz 7. Lebererkrankungen 8. Nierenerkrankungen 9. Fettstoffwechselstörungen 10. Schilddrüsenstörungen 11. Krebs 12. Darmflora-Erkrankungen 13. Erkältungen 14. AIDS 15. Geschlechtskrankheiten 16. Unausgeglichener Hormonhaushalt 17. Testosteronstörungen 18. Östrogenstörungen 19. Bandscheibenvorfall 20. Hashimoto Wie erkennst du die häufigsten psychischen Krankheiten? - Depression - Borderline - Schizophrenie - Burnout - Burnout bei einem Kind - Phobien - Psychosen - Phobien - Narzissmus - Minderwertigkeitskomplexe - Suizidgefahr - Selbstmordsignale deines Kindes - Zwangsstörungen - Bulimie und Essstörungen - Magersucht - Angststörungen und Panikattacken - Kleptomanie Körperliche und seelische Krankheiten, die stark auf toxische Eltern hinweisen Extra Warnzeichen, dass dein Körper mit Chemikalien vergiftet ist

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Burnout im Lehrerberuf
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Der Lehrer / Pädagoge, Note: 1,0, Universität Osnabrück, Sprache: Deutsch, Abstract: Gutes Gehalt, lange Ferien und eine Halbtagsbeschäftigung seien die Vorzüge des Berufes - so die noch immer weit verbreitete Meinung, die aber nicht der Realität entspricht (vgl. Schaarschmidt, 2011). Im Gegenteil - Schaarschmidt (2004) stellte in seinen Untersuchungen fest, dass es sich bei dem Lehrerberuf um einen der anstrengendsten Berufe handelt. Die Belastungen, die Lehrerinnen und Lehrer im schulischen Alltag erleben, zeichnen sich durch Vielschichtigkeit aus. So gehört zu den Aufgaben der Lehrer nicht nur die Aufbereitung und Vermittlung von Unterrichtsstoff, sondern auch - und das immer häufiger - die Übernahme von Erziehungsaufgaben. Insbesondere zählen die 'sozial-kommunikativen, emotionalen und motivationalen Anforderungen' (Schaarschmidt, 2004, S. 15) zu den am meisten belastenden Faktoren. So ist unter dem Gesichtspunkt der psychischen Gesundheit die Berufsgruppe der Lehrer als eine 'Risikopopulation' (Schaarschmidt, 2010, S. 415) zu betrachten, die im hohen Maße gesundheitsgefährdet ist. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Dritter Versorgungsbericht der Bundesregierung) sind 2002 41% aller Lehrer vor dem Erreichen der Regelaltersgrenze für dienstunfähig erklärt worden1. Rund die Hälfte der krankheitsbedingten Frühpensionierungen erfolgte aufgrund von psychischen und Verhaltensstörungen wie Depressionen, somatoformen Störungen (seelische Faktoren und körperliche Beschwerden) und auch Burnout (vgl. Sosnowski, 2007). Wegen dieses problematischen Zustandsbildes des Lehrerberufs rückte der Gesundheitsaspekt immer weiter in den Vordergrund. Unter anderem wurde der Blick auf das Burnout-Syndrom gerichtet, das sehr häufig im Lehrerberuf vorzufinden ist. Viele Untersuchungen beschäftigen sich schon seit den achtziger Jahren mit dem Phänomen und versuchen zu klären, was Burnout ist, welche Belastungsfaktoren Burnout bedingen können und welche Möglichkeiten es für Lehrer gibt, Burnout zu verhindern bzw. die Gesundheit zu fördern.Genau mit diesem Thema beschäftigt sich die vorliegende Arbeit. Es werden zuerst Grundlagen zum Burnout-Syndrom dargelegt, die verdeutlichen, wie es zu Burnout kommen kann und welchen Einfluss es auf die Gesundheit des Lehrers nimmt. Im dritten Kapitel werden drei ausgewählte Konzepte zur Prävention und Intervention von Burnout vorgestellt. [...] 1 Insgesamt erreichten nur 15% aller Lehrer die Regelaltersgrenze von 65 Jahren.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot